Zielgruppe

Ereichen möchte ich alle Kinder, Jugendliche und deren Eltern, die sich angesprochen fühlen und gerade in Lebenssituationen stecken, die viel Kraft fordern und eine echte Herausforderung sind:

Ein erstes Kennenlernen durch die Handpuppe
  • Schulschwierigkeiten aufgrund von Prüfungsangst, innerer Unruhe oder Konzentrationsschwierigkeiten
  • Veränderungen oder Herausforderungen im Familienleben: Trennung & Scheidung, Erkrankung oder Abschied in der Familie, schwierige Geschwisterkonstellation
  • Kinder und Jugendliche mit einer Einschränkung, Behinderung oder Benachteiligung
  • Eltern, die ihren Kindern ermöglichen wollen, an ihren Herausforderungen zu wachsen.