Meine tiergestützten Angebote

  • Einzelangebot: 45 Minuten
  • Geschwisterstunden: 60 Minuten
  • Gruppenangebote: 90 Minuten
    (3 – 5 Kinder)
Spürnase Samy ist stets ein wichtiger Türöffner, Zuhörer, Tröster, Motivationshelfer, Übersetzter und Begleiter

Mögliche Themen können sein:

  • Problematiken in der Schule:
    Schulschwierigkeiten, -unlust, -ängste, Konzentrationsdefizit
  • Kriesen in der Familie:
    Tod, Trauer und Abschied; Trennung und Scheidung, schwierige Geschwister-/Familienkonstellationen
  • Persönliche und soziale Thematiken:
    Stärkung des Selbstvertrauens, Sicherheit in einem fairen Miteinander, Gefühle (er-)kennen, kontrollieren und darauf vertrauen
Geschwisterstunde – ein pädagogischer Spaziergang
mit Spürnase Samy

Geschwister-Stunden sind Angebote für Geschwister mit konfliktreichem Umgängen. Sie lernen in gemeinsamen Aktionen was es heißt, aufeinander einzugehen, sich zu akzeptieren, jedem seinen Raum zu geben und doch füreinander da zu sein. Es kann auch ein Angebot für Geschwister mit herausfordernden Familiengeschichten sein. Dann dürfen Sie hier lernen ihre Familienstruktur selbstbewusst anzunehmen, darin ihre Platz zu finden und einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Thema zu finden.

Kleingruppenarbeit mit Samy

Voraussetzungen, um in einer Kleingruppe zu arbeiten, ist es zum einen, sich im Einzelsetting kennen zu lernen (2 – 3 Stunden) und zum anderen die entsprechende Anmeldung von mindestens drei Kindern mit ähnlichen Zielsetzungen zu erhalten. Dann kann eine Gruppe mit mindestens fünf Terminen einmal pro Woche vereinbart werden.
Themen können individuell festgelegt werden, wie zum Beispiel:

  • Ich bin ICH:
    Gruppe zur Stärkung der eigenen Persönlichkeit, für mehr Selbstvertrauen und Handlungskompetenz
  • Vom ICH zum DU zum WIR:
    Gruppe zur Stärkung im sozialen Kontext, für mehr Einfühlungsvermögen, Kooperations-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Sterntaler:
    Gruppe für trauernde Kinder
  • Tausendfühler:
    Gruppe für Trennungs- und Scheidungskinder
Kennenlernen heißt „sich vertraut machen“

In einem ersten Kennenlernen (ca. 45 Minuten) stellen Sie als Eltern gemeinsam mit mir fest, ob sich Ihr Kind in meinen Händen wohl fühlt und ob das Angebot für Ihr Kind geeignet ist. Im besten Fall erarbeiten wir eine erste Zielsetzung mit ihrem Kind. Alle pädagogischen Einheiten mit den Tieren werden stets vor- und nachbesprochen. Ein Lerntagebuch hält schöne Momente und die daraus gezogenen Lernerfolge fest. Termine können ganz individuell und von Stunde zu Stunde ohne festes Stundenkontingent vereinbart werden.